Neuigkeiten

Die Zehn Gebote für Vertriebsorientierung 4.0

Spätestens im Zeitalter des „Vertriebs 4.0“ sollte das kundenorientierte Denken als Grundeinstellung in den Köpfen aller Mitarbeiter und Manager eines Unternehmens verankert sein. Es muss ja nicht gleich in einem „Religionsbekenntnis“ münden. Aber, und das ist das Entscheidende: Den „Vertriebs-Spirit“ sollten alle leben.

Vertrieb geht alle etwas an – ja, auch Sie!

Sind Sie Ihren Kunden schon einmal nachgereist? Zumindest gedanklich sollten Sie regelmäßig in ihre Schuhe schlüpfen und ihre Customer Journey mit kritischem Blick selbst antreten. Spazieren Sie durch Ihre Unternehmensprozesse: Starten Sie beim Erstkontakt, zum Beispiel in Facebook, googeln Sie nach Ihren Services, suchen Sie Content auf Ihrer Homepage, bestellen Sie im eigenen Onlineshop, testen Sie Ihre Telefonhotline und stellen Sie Ihren Support auf die Probe! 

Träger Walhai, raffinierte Barrakudas? Welche Vertriebsstrategie fahren Sie?

+++ Weltuntergangsstimmung im Vertrieb +++ Kunden sind digital unterwegs, sie wollen immer und überall bedient, individuell angesprochen und bestens serviciert werden. Typisch Kunde 4.0 eben... Unternehmen reagieren oft schwerfällig auf diese, zugegeben hohen, Anforderungen und schieben die Alleinverantwortung dafür auf „den“ Vertrieb ab.

 

Kunde 4.0: Horrortrip Customer-Journey? Prophylaxe gegen Reisekrankheit im Vertrieb

Bestimmt kennen Sie einen dieser „4.0 Kunden“ aus Ihrem Bekanntenkreis. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind Sie sogar selbst Teil dieser gut informierten, anspruchsvollen und kritischen Klientel... Und damit bringen Sie so manch eingesessenen Vertriebsapparat an seine Grenzen!